Home
Modelle
Datentabelle
Details
FAQ
Warum TenEquip?
Meinungen
Shop
flagge_deutschland_klein
flagge_england_klein02
Flagge_Spanien_klein
Flagge_Italien
Flagge_France

Mail
 

Impressum
Disclaimer
Datenschutz
Batterie-
Verordnung

Oft gestellte Fragen


Ballgeschwindigkeiten

Frage:

Ich bin Trainer und arbeite überwiegend mit Spielern auf durchschnittlichem Niveau. Ich habe keine andere batteriebetriebene Ballmaschine gesehen, die die Ballgeschwindigkeiten Ihrer Modelle erreicht. Aber brauche ich das überhaupt?

Antwort:

Wir meinen ja. Es gibt mehrere Gründe dafür:

  1. Der Ballzustand spielt eine große Rolle bei der maximal erreichbaren Geschwindigkeit. Dafür sollte die Ballmaschine Reserven bereit halten.
  2. Weiterhin reduziert Spin, den Sie einstellen, die maximal erreichbare Geschwindigkeit - ähnlich wie bei einem Tennis-Spieler.
  3. Zudem werden Sie feststellen, dass Ihre Schüler überraschend schnell lernen werden, mit immer höheren Ballgeschwindigkeiten klar zu kommen und dann auch wieder eine Schippe drauflegen wollen.

Ärgerlich wäre es dann, wenn die Ballmaschine mit den gestiegenen Anforderungen nicht mithalten könnte bzw. höhere Anforderungen nicht abdecken würde.

 

Service / Reparatur

Frage:

Unser Verein besaß ehedem eine Ballmaschine der Firma ... hatte allerdings große Probleme mit Service und Reparatur. Der Händler war nicht in der Lage dazu und die für den Service zuständige Firma brauchte ziemlich lange, bis sie die  benötigten Teile her bekam. Einmal haben wir dadurch nahezu eine ganze Saison verpasst. Wir würden ja gerne  wieder eine Ballmaschine kaufen - erste Wahl wäre dabei die PRO - wenn wir wüssten, dass der Service klappt. Können Sie einen guten Service sicherstellen?

Antwort:

Wir sind nicht nur Händler, sondern führen auch den Service und ev. nötige Reparaturen durch. Nachdem wir gleichzeitig auch Hersteller der Maschinen sind, haben wir nicht nur das nötige technische Know How und eine gut ausgestattete Werkstätte für diese Arbeiten, sondern zudem auch alle Teile auf Lager.

Üblicherweise benötigen wir für Service oder Reparatur eine Woche, selten auch mal 2 Wochen.  Bisher musste bei uns noch kein Kunde auf die Lieferung eines Ersatzteiles lange warten.

 

Vertrieb / Test

Frage:

Ich möchte die TenEquip Ballmaschinen gerne mal im Laden ansehen. Bitte nennen Sie mir einen Händler in meiner Nähe, der Ihre Ballmaschinen verkauft.

Antwort:

TenEquip Ballmaschinen werden nur im Direktvertrieb durch uns angeboten.
Wir haben uns aus folgenden Gründen entschieden, nicht über Händler zu verkaufen:

  • Durch den Direktvertrieb entfallen die Handelsmargen. Daher können wir Ihnen unsere Ballmaschinen zu einem attraktiven Preis anbieten.
  • Als Hersteller (und auch selbst Nutzer) kennen wir uns mit Ballmaschinen sehr gut aus und können Ihnen daher kompetent mit Rat und Tat zur Seite stehen.
  • Sie erhalten besten Service aus erster Hand.

Wenn Sie sich in Tennis-Fachgeschäften umsehen, werden Sie auch feststellen, dass selbst große Händler Ballmaschinen nur in seltenen Ausnahmefällen auf  Lager haben. Das Einzugsgebiet eines Fachgeschäfts ist zu klein, als dass es sich rentieren würde, solche doch relativ teuren Geräte auf Lager zu haben.

Wir bieten Ihnen aber eine Alternative:
Leihen Sie sich eine Tennis-Ballmaschine von uns kostenlos für eine Woche zum Testen aus. Lediglich Transportkosten gehen zu Ihren Lasten. Sie können Ihr Wunschmodell dann nicht nur ansehen, sondern es auch ausführlich testen. Sprechen Sie mit uns.

     

Betriebszeiten

Frage:

Ich habe festgestellt, dass beispielsweise der Akku der LITE deutlich leistungsfähiger ist als bei Basis-Modellen anderer Hersteller. Dennoch sind die von Ihnen ausgewiesenen Betriebszeiten nicht höher. Woran lieg das?

Antwort:

Leider gibt es keine Norm, die vorschreibt, unter welchen Randbedingungen die Betriebszeiten von Ballmaschinen gemessen werden. Üblicherweise bezieht sich die Angabe der Hersteller zur maximalen Betriebszeit auf die niedrigste einstellbare Ballgeschwindigkeit – und die kann sehr unterschiedlich sein.

Die Zielgruppe für TenEquip Ballmaschinen reicht von jugendlichen und erwachsenen Anfängern bis zum semi-professionellen Spieler. Entsprechend beträgt die niedrigste Ballgeschwindigkeit bereits 25km/h. Nicht wenige batteriebetriebene Ballmaschinen decken eher den unteren Bereich ab und starten daher bei Ballgeschwindigkeiten von 10km/h bis 15km/h – sinnvoll z.B für das Anfängertraining von Kindern. Bei diesen Geschwindigkeiten laufen solche Maschinen natürlich ziemlich lange, auch wenn sie nur kleine Akkus haben. Mit unseren Angaben über die maximalen Spielzeiten, die sich auf die 25km/h Einstellung beziehen, lässt sich dies nicht vergleichen.

 

Batterieleistung

Frage:

Sie sprechen in Ihrem Prospekt von Akkus, die für den Betrieb in Ballmaschinen optimiert sind. Kann ich die Leistung der Batterien nicht einfach anhand der Angabe der Ah (Amperestunden) vergleichen?

Antwort:

Die Angaben der Amperestunden beziehen sich auf eine kontinuierliche Entladung des Akkus über 20 Stunden. Auf Grund von inneren Verlusten im Akku sinkt die Zahl der Amperestunden bei schnellerer Entladung stark ab. Aber genau dies ist der Betriebszustand in Ballmaschinen.

Bei den von uns eingesetzten Akkus lassen sich bei nominell gleicher Größe und gleichem Gewicht im durchschnittlichen Spielbetrieb 20%-30% mehr Amperestunden entnehmen als bei einem Typ, den Sie in Produkten anderer Hersteller vorfinden können. Gleichzeitig ist die Anzahl der maximal möglichen Ladezyklen gegenüber dem Standardtyp um 30% höher.

Das ist der Grund, warum wir diese Akkus trotz des höheren Preises einsetzen. Langfristig ist dies die kostengünstigere Variante.

 

Programmierbare Schwenkeinrichtung

Frage:

Bei Ihrem Modell PRO sprechen Sie davon, dass die programmierbare Schwenkeinrichtung “über 17 frei einstellbaren Positionen verfügt” besitzt. Gibt es auch Ballmaschinen, bei denen die Positionen nicht frei einstellbar sind?

Antwort:

Ja, das ist in der Tat so. Es gibt Ballmaschinen mir “programmierbarer” Schwenkeinrichtung, die erlauben z.B. nur zwei verschiedene Einstellungen: eng oder weit. Das heißt, diese Maschine spielt die Bälle abwechselnd etweder relativ eng nebeneinander oder weit voneinander entfernt.

Unsere Erfahrung damit: Der Bereich ist nie so, wie man ihn für das Traning gerade möchte. Zum Beispiel wenn für das abwechselnde Vor-Rückhandtraining die Stelllung  “eng” zu eng ist, das heißt der Ball zu nahe neben den Körper gespielt wird. Sie müssen dann dauerend gegen die Ballrichtung zur Seite gehen. Das sollte man natürlich auch tranieren - aber nicht ausschließlich.

Die Ballmaschine PRO von Tenequip erlaubt es hingegen, über 17 fein abgestufte Positionen den Ballwurf präzise vorzuwählen. Sie verfügen damit über eine enorme Variabilität. Gleichzeitig erlaubt die Stufung eine einfache Reproduzierbarkeit der einmal gewählten Einstellungen - ein großer Vorteil gegenüber kontinuierlich einstellbaren Positionen.